Monika Schumacher

Download PressKit

Golnar & Mahan * Derakht

VÖ 15.12.2017 (Lotus Records)
 
Golnar Shahyar * voice, guitar

Mahan Mirarab * guitar, fretless guitar, oud, back vocals

Amir Wahba * percussion

Gäste:

Erkan Oğur * kopuz, fretless guitar (8, 9)

Alain Perez * bass (5, 11)

Kaveh Sarvarian * ney (11)

Luis Guerra * piano (4,10)
 
Live-Termine unter: www.golnarandmahan.com
 
Tracklist:

1. Negaram 4:38 * 2. Derakht 7:45 * 3. Akh Leil 6:41 * 4. Mahi 5:43 * 5. Cadiz 6:34 * 6. Bahar 2:46 * 7. Javdanegi 5:38 * 8. Ba Man Sanama Intro 2:42 * 9. Ba Man Sanama 7:53 * 10. Man Moj Raa 2:58 * 11. Haj Ghorban 10:53
 
Golnar Shahyar und Mahan Mirarab – geboren und aufgewachsen sind sie in Teheran, im Iran. In einem Land mit einer sich über Jahrtausende entwickelnden, überreichen Kultur; einem der bevölkerungsreichsten und größten Staaten der Erde. Zu einer Zeit, die so aufwühlend wie unberechenbar war. Zum ersten mal begegneten sind sie sich in einer sehr viel kleineren Metropole, in Wien, in der Stadt, in der sie bis heute leben. Und so unterschiedlich ihre Lebenswege bis dahin auch waren – Golnar immigrierte vor 16 Jahren mit ihren Eltern zuerst nach Kanada, Mahan’s Weg führte vor acht Jahren direkt nach Österreich – eint sie, bei aller Verbundenheit mit ihren Wurzeln, das Bewusstsein, sich als Weltbürger frei in allen Kulturen zu bewegen. Und natürlich ihre unbedingte Liebe zur Musik – die auch ihren gemeinsamen Weg vor sechs Jahren begründet hat.

 

Für Golnar und Mahan hat Musik die Bedeutung einer universal gültigen Sprache, die interkulturelle Begegnung und Kommunikation möglich macht und echtes Miteinander entstehen lässt. Mit Musik lassen sich, wie von leichter Hand, kulturelle und real existierende Grenzen überschreiten – mit der Verschmelzung unterschiedlichster musikalischer Traditionen können gar neue Klangwelten entstehen, die Brücken zwischen den gegensätzlichsten Kulturen schlagen. Das funktioniert schon auf musiktheoretischer Ebene und doch wird es erst im gemeinsamen Tun sinnlich erfassbar. Für die Künstler auf der Bühne und in der Interaktion mit dem Publikum.

Golnar und Mahan durften bereits bei zahlreichen international erfolgreichen Konzerten erleben, wie dieser Funke überspringt.
 
Golnar (Komposition, Gesang, Piano, Gitarre) und Mahan (Komposition, Gitarren, Oud) haben sich während ihrer Studien im Iran und in Österreich mit den unterschiedlichsten traditionellen Musikstilen weltweit und dem Genre Jazz in all seiner Vielfalt intensiv auseinander gesetzt. Intensive Aufenthalte in Kanada, in verschiedenen Ländern Europas und des Ostens, gepaart mit persischer und orientalischer traditioneller Musik – und basierend auf persönlichen künstlerischen und kulturellen Erfahrungen – prägen ihr Musikverständnis. Dabei konnte über die Jahre ihre ganz eigene musikalische Sprache entstehen, die sie stetig weiterentwickeln.
 
Sie interpretieren die iranischen Melodien und mischen sie feinsinnig und elegant mit Elementen des Jazz und der Klassik, mit afrikanischen und südamerikanischen polyrhythmischen Grooves. Ihr Sound bietet ein neuartiges Verständnis von „Welt“-Musik und ihr unverwechselbarer Mix erklärt die iranische Klangwelt in bisher nicht gehörter Weise. Ihre, zumeist selbst geschriebenen, Texte verschmelzen feinnervig mit den Kompositionen zu literarisch-musikalischer Poesie.
 
Nach zwei erfolgreichen CDs mit unterschiedlichen Formationen präsentieren Golnar (www.golnarshahyar.com) und Mahan (www.mahanmirarab.com) mit DERAKHT (Persisch für „Baum“) ihr Debüt als Trio – zusammen mit dem renommierten österreichischen Percussionisten Amir Wahba (www.amirwahba.com) und Gästen wie dem türkischen Meistergitarristen Erkan Oğur und Alain Perez, Bassist von Paco de Lucia.

 

Derakht – Der Baum, Titel dieser Produktion und des gleichnamigen Stückes besitzt für Golnar einen stark symbolischen Charakter:

„Die Natur ist eine meiner größten Inspirationsquellen. Die Erde zum Beispiel ist etwas, aus der wir kommen und zu der wir zurückkehren – wir neigen dazu, das zu vergessen! Die Natur hält alle Antworten bereit – und war schon immer da! Ich glaube, je mehr wir uns an diese Bindung erinnern und je mehr wir dies zu schätzen wissen, umso stärker sind wir geerdet und verwurzelt… Nun sind Bäume für mich etwas ganz besonderes – es sind Kreaturen, die manchmal über tausende von Jahren leben, unbeweglich und unabhängig von anderen Bäumen. Und doch entwickeln sie sich weiter, verändern sich und wachsen mit jedem Jahr. Ihre Kraft und Schönheit faszinieren mich und ich sehe mich fast hilflos in der Betrachtung gegenüber ihrer Weisheit. Mit diesem Stück gebe ich meiner Sehnsucht Ausdruck, verbunden zu sein mit dieser Weisheit, um meine Heimat zurück zu finden.“
 
Golnar Shahyar textet und singt auf Farsi, ihrer Muttersprache – doch die Themen, denen sich das Trio widmet sind so aktuell wie universal, mit ihren eigenen Worten oder auch in der Interpretation zeitgenössischer iranischer Lyrik (Mahi und Man Moj Raa – Texte von Ahmad Shamlou, einer der bekanntesten Dichter moderner iranischer Lyrik), historischer Lyrik (Ba Man Sanama – ein Gedicht von Rumi, Sufi und Poet des 13ten Jahrhunderts und bis heute in viele Sprachen übersetzt) und kurdischer Liebespoesie (Akh Leil). Negaram, das erste Stück dieser Produktion, hat Golnar ihrer Schwester gewidmet, die seit sechs Jahren in Chile lebt.

Es ist sehr typisch für iranische Familien, dass ihre Familien auf der ganzen Welt verstreut leben… Nach der Revolution, die dem Iran/Irak Krieg folgte, verließen viele Familien das Land auf der Suche nach Frieden und Freiheit. Auch unsere Kultur und Musik ist voller Melancholie, voll der Sehnsucht von Rückkehr in die Heimat und dem wiedersehen mit unseren Lieben. Meine Familie und ich immigrierten vor 16 Jahren nach Kanada und seit dieser Zeit haben wir vier nicht mehr wirklich zusammen gelebt!“
 
Golnar & Mahan geben mit ihrer Musik ein klares, starkes Statement ab, dass und wie Musik Grenzen überschreitet und Kulturen verbinden kann. Multi-instrumental, multi-lingual und multi-kulturell sind Golnar & Mahan die Definition einer wahrhaft kosmopolitischen Band!